18. Josef Fleischmann Gedächtnisturnier ein voller Erfolg

Waidler Klub verteidigt souverän Titel

Aich. Unter Einhaltung gestrenger Corona Regeln veranstaltete der OFV heuer wieder und das zum 18. Mal das Josef Fleischmann Gedächtnisturnier in Erinnerung an den Aicher Altbürgermeister, einen besonders verdienstvollen Kommunalpolitiker, großen Visionär und Gönner des Ortsfördervereins.

Bei besten äußeren Bedingungen starteten acht Moarschaften in dieses mit zahlreichen aktiven Stockschützen gespickte Turnier. Die weniger erfahrenen Teams von der Landjugend und der Aicher ÜWG kämpften zwar tapfer, mussten aber letztendlich der mangelnden Routine Tribut zollen und belegten dadurch die beiden letzten Ränge. Schon besser machten es die nächstplatzierten Moarschaften, welche jeweils drei Siege für sich verzeichnen konnten und deshalb die Stockquote die Turnier-Reihenfolge mit Bahnbergschützen Hilling auf Rang 6, die KSK Aich mit Rang 5 und das Josera-Team auf Rang 4 festlegte. Spannend war somit die Vergabe der drei Stockerlplätze. Die Mannschaft vom OFV mit Helmut Brunner, Erhard Heinz, Hermann Wittmann und Edwin Zehentbauer konnte zwar fünf Siege erringen, musste sich aber den besser platzierten geschlagen geben und landeten somit auf Rang 3. Im letzten Spiel des Tages standen sich die bis dahin ungeschlagenen Favoriten von der FFW Aich und der Waidler Klub gegenüber. FFW-Moar Robert Thalhammer konnte auf sein gewohntes Team mit Franz Kotitschke, Klaus Mitterbiller und Christian Zelger zurückgreifen, während Waidler Chef Siegfried Fuchshuber mit Anton Eiser, Josef Thalhammer und Georg Wittmann auf eine neu formierte Moarschaft zur Titelverteidigung angewiesen war. Und obwohl sie erstmals in dieser Konstellation aktiv waren, gewannen sie auch noch souverän das letzte Spiel und gingen somit ungeschlagen als Turniersieger vom Platz.

Nach der Verleihung des von der Familie Johann Schmidt gestifteten Wander-Pokals, der Verteilung der Sachpreise und dem gemütlichen Beisammensein, wo nochmals so manche Spielsituation ausgiebig diskutiert wurde, dankten die OFV Spartenleiter Helmut Brunner und Hermann Wittmann allen Aktiven, sowie den Sponsoren und freiwilligen Helfern für ihre Mitarbeit und lud gleichzeitig alle Vereine für das kommende Jahr wieder zu dieser Traditionsveranstaltung ein.


Die drei Erstplatzierten Teams der FFW (li.) Waidler Klub mit dem Sieger-Pokal und Ortsförderverein (re.)

Sparte Stock – ENTFALL WINTERSPIELBETRIEB 2020/2021

An alle Stocksportlerinnen und Stocksportler
im Bayerischen Eissportverband e.V.

ENTFALL WINTERSPIELBETRIEB 2020/2021

Sehr geehrte Stocksportlerinnen,
sehr geehrte Stocksportler,

aufgrund der immer noch andauernden schwierigen Situation hinsichtlich des Corona-Virus sehen wir uns leider gezwungen auch den Winterspielbetrieb 2020/2021 für alle Ligen im gesamten BEV-Bereich (BEV, Bezirke und Kreise), entfallen zu lassen. Dies betrifft alle Ligen ab der 2. Bundesliga bis zur untersten Kreisliga sowie alle Pokalwettbewerbe.

Komplettes Schreiben siehe Link -> Entfall Winterspielbetrieb 2020/2021

Einladung zum Teil 2 der „Einzel-Meisterschaft 2020“

An alle Mitglieder der Sparte Stockschützen im OFV-Aich

am Freitag, den 16. Oktober 2020 ab 18:00 Uhr, und

am Samstag, den 17.Oktober 2020 ab 13:00 Uhr

An beiden Tagen haben hier alle Stockschützen-Mitglieder die Möglichkeit ihr Können unter Beweis zu stellen! Nutzen Sie die Chance!

Pro Tag ist nur eine Startkarte,für max. 2 Durchgänge zu erwerben!Startgebühr 5,00 Euro

Achtung:

Die Preisverteilung/Siegerehrung der Einzelmeister findet stattam  24.10.2020  gegen  16.30 Uhr  bei  der  Gen. Versammlung

Preise:

Alle Teilnehmer  (Durchgang 1 und 2)  erhalten angemessene Sachpreise!

Der Vereinsmeister erhält zusätzlich den begehrten Wanderpokal!

Damen des OFV Aich erreichen ihr Ziel

Die Damenmannschaft des Ortsfördervereins Aich blickt auf eine gelungene Saison 2019 zurück. Trotz zwei verletzungsbedingter Ausfälle konnten sich die Damen mit nur einer Niederlage den dritten Platz in ihrer Gruppe und damit den Verbleib in der Kreisklasse 1 sichern. Der Klassenerhalt und das Saisonende wurden mit einem gemeinsamen Abschlussabend gebührend gefeiert. Zusätzliche Freude bereitete diese Saison auch die neu angeschaffte Mannschaftskleidung. Dafür möchte sich das Team beim Versicherungsbüro Suttner und dem Hauptverein für die Bezuschussung recht herzlich bedanken.